+43 650 / 41 11 646 regina@steinhuber.co.at

Beziehungen und neue Kräfte

Der Oktober hat gehalten, was er versprochen hat – ein goldener Herbst und wunderschöne Tage und zugleich auch eine intensive und sehr bewegende Zeit. Viele haben nach langer Zeit große Entscheidungen getroffen, private und berufliche Veränderungen eingeleitet und Schritte gesetzt, die sie auf ihren Weg (wieder) bringen. Das waren sehr oft auch die Kernthemen in meinen Beratungssitzungen.

Nun, die Tage werden kürzer und das Jahr 2019 kommt dem Ende nahe. Zeit um sich in seinem Heim zurückzuziehen, immer wieder zu reflektieren und Innenschau zu machen – vorzeitlich Bilanz zu ziehen, was hat sich in den letzten Monaten getan und wo stehen wir jetzt: Wie ist die Beziehung zu uns selbst? Wie stehen wir zu uns? Wie denken wir über uns? Wie steht’s mit unseren Glaubens- und Verhaltensmuster? Ängste, Zweifel, die schon längst ausgedient haben? Wo ist Handlungsbedarf und wo darf der Richtungskurs geändert werden?

November aus der Sicht der Numerologie:

Der November ist der 11. Monat im Jahr. Die 11 numerologisch betrachtet auch eine Meisterzahl. Eine Meisterzahl bietet uns enorme Entwicklungsmöglichkeiten, reduziert auf ihre Quersumme bildet sie die 2. Und 2 steht für Beziehung – Beziehung zu uns selbst und zu unseren Mitmenschen. Haben wir mit uns selbst eine starke, stabile und liebevolle Beziehung, sind wir das folglich auch für unsere Mitmenschen, Arbeitskollegen und Lebenspartner – wie innen so auch außen.

Als kleine Anregung hab’ ich hier ein paar Fragen. Ich empfehle hier, die Antworten zu notieren, damit sie stärker ins Bewusstsein gelangen:
Wie denke/rede ich über mich selbst?
Wie stehe ich zu mir selbst?
Schenke ich mir selbst Achtung und Wertschätzung?
Was achte und schätze ich an mir?

Jahresqualität November 2019:
Berechnet wird die Quersumme aus 11.2019 -> 1+1+2+0+1+9=14 -> 1+4=5 Daraus ergibt sich die 5 und diese Qualität der 5 steht für Freiheit, Ausdruck und Entfaltung

Hier knüpft die Zeitqualität direkt an die Oktoberqualität an, dabei ging’s vor allem um Neubeginn und Veränderung. Sobald wir Veränderungen einleiten, haben wir mehr Handlungsspielraum und Situationen können sich neu ausrichten. Das schafft Freiraum und Freiheit zur Entfaltung. Und Entfaltung ist auch, wenn der eigene innere Kern in uns nach außen sichtbar wird und gelebt wird. Das wirkt sich auf überaus positiv unser Lebensgefühl aus, folglich auf unsere Ausstrahlung, unsere Mitmenschen und unsere Umwelt.

Energiequalitäten der Portaltage – zum eigenen, wahren Ursprung finden – Wahrhaftigkeit leben – Masken fallen lassen – Beziehungen leben – weg vom Ego, hin zum Wir – Werte

Ich erwähnte bisher in den Blogs immer nur kurz die Portaltage nach dem Mayakalender. Diesmal möchte ich etwas näher eingehen. Zum einen erlebe ich gerade in letzter Zeit die Energien an diesen Portaltagen noch stärker als zuvor und zum anderen war für die Mayas die Qualität der Zahlen ebenso von großer Bedeutung.

Den Portaltagen zufolge ist die Energiequalität sehr speziell. Sinnbildlich kommen sich Himmel und Erde näher und wir sind feinfühliger und nehmen Energien stärker wahr als sonst. Starke Energien können sich ganz unterschiedlich auf jeden einzelnen von uns auswirken. Das hängt von der eigenen emotionalen, körperlichen und geistigen Befindlichkeit ab. An diesen Tagen können wir auch beobachten, dass mehr Autofahrer aggressiveres Verhalten zeigen, Menschen deutlich mehr Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit erleben oder Unsicherheiten haben, emotional aufgewühlt sind. Genauso können wir diese Energien nutzen und damit “surfen”. Wenn wir innerlich stabil sind, können wir eine Art von Vibration erleben und die Energien zur Lösung von alten Mustern, Blockaden, Verletzungen nutzen und so unsere Selbstheilungskräfte auch potenzieren. Ich empfehle in diesen Zeiten, öfter zu Meditieren, sich selbst beobachten ohne zu bewerten, Gedanken immer wieder bewusst loslassen, die Energiewellen aufzuspüren und einfach auch genießen. Damit können wir gestärkt, gereinigt, neu ausgerichtet weiterschreiten.

Wir erleben gerade eine Reihe von Portaltagen, die mit 28. Oktober begonnen hat und mit 4. November endet. Einige von uns erleben gerade eine Zeit, in der alles gerade so glatt läuft, wie schon lange nicht mehr. Sind voll im Fluss und im Einklang mit allen was sie ausmacht. So konträr das sein mag – für diejenige, die zweifeln, hadern, stillhalten wollen, kann die Zeit sehr anstrengend wirken. Die Energie will IMMER fließen.

Die Zeit kann richtig intensiv sein, aber dafür bietet diese Zeitqualität uns eine besondere Dynamik, um vieles viel rascher voranzubringen – und das in allen Lebensbereichen!

Und wenn’s dann doch zu anstrengend wird, Prozesse ins Stocken geraten oder die Orientierung irgendwo ist – ich unterstütze euch gerne in Form der persönlichen Sitzung.

In diesem Sinne – einen wundervollen, bereichernden und schwungvollen November!
Alles Liebe, Regina Steinhuber